Das Bundesinnenministerium hat gestern die rechtsextreme

Das Bundesinnenministerium hat gestern die rechtsextreme Gruppe verboten. Sie sei rassistisch, antisemitisch und fremdenfeindlich ausgerichtet. Das Verbot ging mit Razzien einher.
Einigen Kritikern kam der Schritt zu spät.